Radlerbus auf dem bayerisch-böhmischen Freundschaftsweg von Nabburg nach Schönsee

Von Mai bis Anfang Oktober wird an allen Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Ferientagen ein Radlerbus zwischen Schönsee, Oberviechtach und Nabburg eingesetzt. Wer mitfahren möchte, kann sich bis zum Vortag des Radlausflugs bis 17:00 Uhr anmelden. Der bayrisch-böhmische Freundschaftsweg verläuft auf der ehemaligen Bahnstrecke zwischen Nabburg und dem tschechischen Horsovsky Tyn.

NEU: Der Radlerbus fährt auch in die entgegengesetzte Richtung von Schönsee über Oberviechtach nach Nabburg! Los geht´s um 08.30 Uhr in Schönsee (Parkmöglichkeiten für Pkws: Schönsee/Ortsmitte) am Rathaus. Ab hier können Sie den Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg in die etwas anspruchsvollere Richtung bergauf radeln.

Am Bahnhof in Nabburg (Parkmöglichkeiten für Pkws an der Nordgauhalle) geht´s um 09:50 Uhr über Oberviechtach zurück nach Schönsee. Ab hier beginnt der Radelspaß auf der ehemaligen Bahntrasse, denn meistens geht es nun bergab! Erleben Sie die idyllischen Flusstäler von Ascha, Murach und Schwarzach ebenso wie die vielen kulturellen Höhepunkte entlang des Radweges!
 

Tipp:
Die Streckenführung des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs und viele weitere Fernradwege finden Sie in der kostenlosen Radkarte des Landkreises Schwandorf.
 

Fahrpreise inkl. Radtransport:
Nabburg - Oberviechtach - Schönsee: Erwachsene 8,15 €, Kinder 4,90 €
Nabburg - Oberviechtach: Erwachsene 5,80 €, Kinder 3,50 €
Übrigens: Wer mit dem Bayernticket nach Nabburg angereist ist, darf kostenlos mit dem Radlerbus fahren!
 

Weitere Infos:
Radkarte für den Landkreis Schwandorf und Faltblatt zum Weg
Streckenbeschreibung zum Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg
Radlerbus bestellen – so funktioniert´s:
Melden Sie sich für den Radlerbus bis zum Vortag Ihrer Tour bis 17:00 Uhr unter der kostenlosen Hotline 0800 6065600 oder unter www.fahrtwunschzentrale.de an! Gruppen, die den Radlerbus nutzen möchten, sollten sich bitte frühzeitig anmelden.

Unterwegs mit E-Bikes:
Die Beförderung von Elektrofahrrädern kann nicht garantiert werden. Die Fahrerinnen und Fahrer entscheiden im Einzelfall, ob eine sichere Beförderung des Elektrofahrrads aufgrund des Gewichts und der Abmessungen möglich ist.

Vom CampingPark aus besteht die Möglichkeit mit dem Rad nach Nabburg zu fahren (ca.15km/50 min) oder nach Schwarzenfeld (ca.8km/25min) und von dort weiter mit der Regionalbahn nach Nabburg.

 pdf Radlerbus